Neuigkeiten

Montag, 20. September 2021

70 % der Menschen in Deutschland wollen Verbot der Massentierhaltung

Rund 70 % der Bundesbürgerinnen und -bürger sprechen sich für ein Verbot der Massentierhaltung aus. Das zeigt eine Meinungsumfrage von Civey im Auftrag von ProVeg. Die Ergebnisse senden ein klares Zeichen: Die Politik muss die Tierhaltung stärker regulieren.

Starke Meinungen zum Thema Ernährung und Massentierhaltung

Um im Vorfeld der anstehenden Bundestagswahl die Meinungen und Wünsche der Menschen in Deutschland zum Thema Ernährung und Landwirtschaft abzufragen, hat ProVeg das Meinungsforschungsinstitut Civey mit einer repräsentativen Umfrage beauftragt. Das Thema polarisiert. Besonders eindeutig waren die Ergebnisse zum Thema Massentierhaltung: Die große Mehrheit der Bevölkerung (68,9 %) will, dass Intensivtierhaltung verboten wird. Sogar fast 80 % der rund 2.500 Befragten sprechen sich dafür aus, dass der Staat die finanzielle Förderung der Massentierhaltung stoppt. Diese Ergebnisse zeigen auf, wie sehr die Bürgerinnen und Bürger die Politik in der Pflicht sehen.

Weitere Infos und alle Ergebnisse finden Sie hier.

Das könnte Sie auch interessieren

Choose what interests you most:

Kategorien
Sortieren nach
Pressekonferenz auf der Weltklimakonferenz

Neuigkeiten

COP 26: Abholzungs- und Methan-Deal nur mit Ernährungswandel

Auf der Weltklimakonferenz (COP 26) in Glasgow wurden der „Methan-Deal“ und ein Abholzungs-Stopp beschlossen. ProVeg war vor Ort und machte unmissverständlich klar, warum diese Ziele nur mit einem Ernährungswandel…

kuh die sich den mund schleckt

Neuigkeiten

Ist Fleisch WIRKLICH schlecht fürs Klima?

Das neue Video von Kurzgesagt, dem Wissenschaftskanal von funk, dreht sich ganz ums Thema Klima und Ernährung. Es wird der Frage auf den Grund gegangen, ob wir wegen des Klimawandels unsere Essgewohnheiten ändern…

Neuigkeiten

11 NGOs fordern: Reduzierung der Tierbestände gehört in den Koalitionsvertrag

11 Umwelt- und Tierschutzorganisationen wenden sich mit einem gemeinsamen offenen Brief an SPD, Grüne und FDP. Der Appell: in den Koalitionsvertrag gehören konkrete Maßnahmen – für eine Reduktion der Tierbestände…